Wärmeauflagen gegen Schmerzen

 

ThermaCare: Wärmsten empfohlen

Therma care1

Wärmetherapie ist schon seit langer Zeit eine bewährte Methode zur Behandlung von Muskel- und Gelenkschmerzen. Jedoch können gängige Methoden, wie Wärmflaschen oder Heizdecken, die Bedürfnisse der Patienten nicht erfüllen. Diese bieten weder Mobilität und Flexibilität noch eine lange Verwendungsdauer. Oft bleibt dann nur der Griff zur Schmerztablette. Dies impliziert jedoch das Risiko arzneimitteltypischer Nebenwirkungen. Die innovativen ThermaCare-Wärmeumschläge und -auflagen bieten hingegen die Möglichkeit, die individuelle Schmerzbehandlung um eine natürliche Komponente zu erweitern, ohne dabei für einen Tag auf eine effektive Schmerzlinderung verzichten zu müssen.

Die Wirkung basiert auf einem einfachen physikalisch-chemischen Prinzip: ThermaCare-Wärmeumschläge und -auflagen beinhalten Wärmezellen mit Eisenpulver, Salz, Wasser und Aktivkohle. Beim Öffnen der Packung verbindet sich das Eisenpulver mit dem Luftsauerstoff – dabei wird Wärme erzeugt. Innerhalb von 30 Minuten erwärmen sich die Zellen selbstständig auf die ideale tiefenwirksame therapeutische Temperatur von ca. 40°C, die über mindestens acht Stunden gehalten wird.

ThermaCare-Wärmeumschläge und -auflagen bestehen aus einem hautfreundlichen Gewebe, das sich Ihrer Körperform genau anpasst. Damit wird die freiwerdende Wärme direkt an die schmerzende Stelle geleitet.

Damit erfüllt Thermacare die Bedürfnisse einer wirksamen Wärmetherapie nach Effektivität, Verträglichkeit und Mobilität.

Therma Care Wärmepflaster für Nacken, Schulter, Arm

6 St. Packung  € 23,45

Therma Care Wärmepflaster für den Rücken

4 St. Packung  € 21,30